top of page

Was wir voneinander wissen sollten

Bist du schon fünf, zehn oder sogar zwanzig Jahre mit deiner Partnerin zusammen? Denkst du, dass du deinen Partner mittlerweile wirklich in- und auswendig kennst? Das wäre doch ziemlich schade und langweilig. Und Fakt ist: Auch wenn wir uns nach all den Jahren so gut kennen wie niemanden sonst, verändern und entwickeln wir uns dauernd. Sowohl unsere Träume, Projekte und Phantasien im Leben allgemein, als auch unsere Wünsche und Erwartungen an die Beziehung verändern sich. Wenn wir uns nicht „aus den Augen verlieren“ und emotional voneinander entfernen wollen, ist es zentral, dass wir uns immer wieder aufeinander einlassen und uns neu kennenlernen. In einer Studie mit Geschiedenen, die nach den Gründen für ihre Scheidung befragt wurden, nannten Frauen am häufigsten die mangelnde Kommunikationsfähigkeit des Partners, während Männer am häufigsten die unterschiedliche Entwicklung der Partner als Hauptursache sahen. Aber wie können wir an der Entwicklung des Anderen teilhaben und uns nicht nur individuell, sondern auch gemeinsam als Paar weiterentwickeln? In dem wir miteinander reden und einander zuhören. Und zwar nicht nur über Sauberkeit, Schwiegereltern und Sonntagsmenu. Vielleicht könnt ihr euch bei einem Glas Wein oder einem Tee wieder einmal ein paar der folgenden Fragen stellen:


  • Welche Beziehungen und Freundschaften beschäftigen uns im Moment besonders, weil sie schwierig oder sehr wichtig für uns sind?

  • Was sind unsere aktuellen Sorgen und Ängste?

  • Wie würden wir unsere momentane Lebensphase beschreiben?

  • Welche Musik hören wir im Moment gern und welche Autoren sprechen uns an?

  • Wie ist die Beziehung zu unseren Familien? Welchen Verwandten fühlen wir uns besonders nahe?

  • Was möchten wir erreichen, was treibt uns an?

  • Was bedeutet eine erfüllende Partnerschaft für uns?

  • Was brauchen wir voneinander, um uns in der Beziehung wohl zu fühlen?

  • Wie viel Nähe wünschen wir uns?

  • Was gefällt uns besonders aneinander?

  • Wie hat sich unsere Beziehung in den letzten Jahren verändert?

  • Wie stellen wir uns unsere Beziehung in zehn Jahren vor?


Wahrscheinlich sind die Antworten spannender als erwartet... Die Fragen dienen dem gegenseitigen Updating und sind inspiriert von den Love Maps von Prof. Dr. John Gottman. Dieser Eintrag bezieht sich auf das Buch Beziehungskrisen – erkennen, verstehen und bewältigen von Prof. Dr. Guy Bodenmann.


geschrieben von Noëmi Ruther

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wunder Beziehung

Die Wissenschaft weiss bis heute nicht, warum Liebe in der Evolution entstanden ist, aber es gibt Hinweise, worunter sie leidet und wie man sie pflegen kann. Aller Anfang wohnt ein Zauber inne Neues i

Wiedereinmal Sex

Für die meisten Paare gehört Sex dazu. Die körperliche Liebe schafft eine besondere Art der Begegnung und Intimität. Und das wünschen sich viele für ihre Beziehung. Auch wissenschaftliche Studien zeig

Was Paare glücklich macht

Glücklich trotz Streit Ja, manchmal streiten wir. Und hin und wieder bin ich launisch oder meine Frau ungeduldig. Zwischendurch mache ich ihr einen Vorwurf, der nicht nötig wäre oder sie hört mir nich

Comentarios


bottom of page