fbpx

paarlife-logo

paarlife-logo-small

Impressionen & Feedbacks

Zu Paarlife allgemein

Paarlife hat unsere Beziehung gerettet. Seit wir die dort gelernten Inhalte anwenden, können wir gegenseitige Verletzungen reduzieren. Vielen Dank.

 

Paarlife-Workshop für Paare

Sich mal mit Themen wie Liebe, Nähe, Sexualität auseinanderzusetzen tat unserer Beziehung sehr gut. Der Kurs findet in einer sehr angenehmen Atmosphäre statt. Neben gut verdaulicher Theorie fanden wir v.a. auch die Übungen zu zweit sehr spannend.
 
Der Workshop ist absolut toll und hat uns viel gebracht. Mein Partner war vor allem auf das Thema Sexualität gespannt. Völlig entspannt und in diskretem Ambiente haben wir dazu wertvolle Impulse erhalten.
 
Neben gut verständlicher Theorie und praktischen, hilfreichen Übungen gab es Kaffee und Kuchen. Drei überaus gelungene Abende, die uns als Paar viel neue Einsichten und Impulse gaben.
 
Uns gefiel der Fokus auf das Positive in der Beziehung, wie es auch im Titel des Workshops zum Ausdruck kommt: «Was Paare stark macht». Es hat uns gutgetan, auch das Positive im Auge zu behalten, im Alltag fällt das oft weg.
 
Meine Frau wollte, dass wir uns für den Workshop anmelden, ich war eher skeptisch, da ich befürchtete, in einen «Psychokurs» mit Gesprächsrunden zu geraten. Das war aber überhaupt nicht der Fall. Jedes Paar hatte seinen eigenen Tisch, die Umsetzung der Theorie in die Praxis fand nur zu zweit statt. Die Intimsphäre wurde gewahrt.
 
Die drei Abende waren gut strukturiert. Das Verhältnis von Theorie und Praxis stimmte. Die Impulse waren zielführend und nachhaltig und die Übungen (Paargespräche) sehr gut auf die Impulse abgestimmt. Wir haben uns wohl gefühlt, dazu hat auch die liebevolle Dekoration an den Tischen und der Imbiss beigetragen.
 
Ich habe gezögert uns anzumelden, da ich Bedenken bezüglich den Paargesprächen hatte. Mein Mann ist ziemlich schweigsam. Die Vorstellung, dass um uns herum alle Paare ins Gespräch vertieft sind und wir das Thema schon besprochen haben, war mir unangenehm. Meine Bedenken waren ungerechtfertigt. Die Kursleiterin hat gleich zu Anfang betont, dass die Zeit, die Paare für die Übungen brauchen, sehr individuell sei. So war es auch völlig ok, wenn wir weniger Zeit brauchten.

Paarlife-Kommunikationstraining

Wir haben vor 15 Jahren ein Paarlife-Training besucht und profitieren noch immer sehr davon.
 
Zuerst zögerten wir, uns für ein Paarlife-Training anzumelden. Wir dachten es sei unangenehm, vor anderen Paaren über unsere Probleme sprechen und uns exponieren zu müssen. Doch wir waren positiv überrascht. Im Training findet alles Persönliche diskret in einem eigenen Raum pro Paar statt. Nur die allgemeinen theoretischen Inputs erfolgen in der Gesamtgruppe.
 
Am meisten beeindruckt hat mich, dass mein Partner sich voll auf die Inhalte einlassen konnte. Ich hatte befürchtet, dass er das Ganze einen Schmarren findet. Doch bereits nach kurzer Zeit stellte ich bei ihm ein steigendes Interesse fest. Das Paarlife-Training ist sehr gut aufgebaut und zieht einen schnell in seinen Bann.
 
Wir haben am meisten von den Übungen profitiert. Es war beeindruckend zu sehen, wie wir anders kommunizieren können, wenn wir uns an gewisse Regeln halten. Die Übungen wurden gut angeleitet und begleitet und fanden alle in getrennten Räumen statt. So konnten wir uns ungeniert und ungestört gegenüber dieser neuen Erfahrung öffnen.
 
Super Training, wir haben viel profitieren können. Am meisten von den angeleiteten Kommunikationsübungen.
 
Wir wollten heiraten, da kam es plötzlich zu extremen Spannungen. Kurzfristig entschieden wir uns für ein Paarlife-Training. Obwohl die meisten anderen Paare älter als wir waren, war die Gruppendynamik sehr wohlwollend und das Klima sehr gut. Tolles Training, das uns viel gebracht hat für unsere Ehe. Wir sind nun schon fünf Jahre glücklich verheiratet.
 
Meine Eltern besuchten ein Paarlife-Training. Seither gehen sie ganz anders um miteinander und für uns Kinder hat sich das Familienklima enorm verbessert. Wow, dachte ich, das hat sich gelohnt.
 
Wir waren in einer Beziehungskrise. Da mein Mann keine Paartherapie wollte, konnte ich ihn schließlich zu einem Paarlife-Training überreden. Wir waren beide sehr überrascht. Zwar reichte das Training nicht aus, um alles wieder hinzubiegen, doch hat es uns geholfen, uns anschliessend zu einer Paartherapie anzumelden.
 
Im Paarlife-Training wird sehr Substantielles auf gut verständliche Weise vermittelt. Zuerst dachte ich, dass ich als nicht-studierte Person da fehl am Platz wäre, da das Programm von der Universität angeboten wird. Doch dem war gar nicht so. Ich fühlte mich sehr wohl und lernte viel Nützliches für unsere Beziehung.
 
Als lesbisches Paar fragten wir uns, ob das Paarlife-Training etwas für uns sein könnte. Wir zögerten, da laut Auskunft die anderen Paare alle heterosexuell waren. Wir seien jedoch willkommen. Schließlich nahmen wir teil. Wir haben es nicht bereut. Das Training hat uns sehr viel gebracht und die anderen Paare waren offen und wir fühlten uns wohl.
 
Wir haben an einem Paarlife-Training im höheren Alter teilgenommen. Es ist nie zu spät, sagten wir uns. Und so war es. Wir haben unglaublich von den Übungen profitieren können. Seither empfehlen wir das Training allen und haben unseren Kindern und ihren Partnern die Teilnahme an einem Training zu Weihnachten geschenkt.
 
Zweifel hatte ich, ob wir uns wohlfühlen würden, da es ein Gruppenprogramm ist. Die Kursleitung machte das aber super. Wir hatten den Plausch und alles Persönliche fand ohnehin in einem eigenen Raum statt.
 
Zuerst weigerte ich mich am Training teilzunehmen, weil meine Partnerin mich ständig gedrängt hatte und ich als Mann, über Emotionen zu sprechen, für eine Frauensache hielt. Doch habe ich nach dem Training festgestellt, dass das Sprechen über Emotionen zu weniger Missverständnissen in der Beziehung führte und dadurch weniger belastender Streit entsteht.

Workshops für Paare

Kommunikationstraining

Impulsreferate

  • Keine Veranstaltungen